NW News

Jetzt installieren

Trennwände, Mund-Nasen-Schutz und Abstand: So sieht es idealerweise in der Behindertenwerkstatt aus, hier in Bethels Textilwerkstatt. Melanie Brauch, Nadja Becker, Moana Jo Rademacher und Bettina Kirschstein v. l. arbeiten tapfer mit Maske. - © Bethel/ Christian Weische
Trennwände, Mund-Nasen-Schutz und Abstand: So sieht es idealerweise in der Behindertenwerkstatt aus, hier in Bethels Textilwerkstatt. Melanie Brauch, Nadja Becker, Moana Jo Rademacher und Bettina Kirschstein v. l. arbeiten tapfer mit Maske. | © Bethel/ Christian Weische
NW Plus Logo Bielefeld

Bethel-Mitarbeiter beklagen "Gefeilsche um jede einzelne Maske"

In den Behindertenwerkstätten haben insgesamt 3.500 Menschen Arbeit - und oft gibt es enge Kontakte zwischen Mitarbeitern und Menschen mit Handicap. Hier fehlen vielen Mitarbeitern wertige FFP-2-Masken.

Kurt Ehmke

Bielefeld. Auf den Bericht zur Kritik an Menschen, die in Bethels Behindertenwerkstätten teilweise ohne Maske arbeiten, gab es etliche Reaktionen. Der Spagat zwischen einerseits Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Handicap und andererseits Mitarbeiterschutz hat etliche Mitarbeiter zu anonymen Reaktionen veranlasst. Manfred Müller (herausgehobene Position; Name geändert), stellt seiner Kritik voran, dass es vollkommen richtig sei, dass „niemand wegen seiner Behinderung benachteiligt werden darf"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema