Markus Wendler, Geschäftsführer der Hilfsmittelfirma PVM, zeigt die ab 25. Januar beim Einkauf und im Nahverkehr benötigten Masken-Typen. - © Oliver Krato
Markus Wendler, Geschäftsführer der Hilfsmittelfirma PVM, zeigt die ab 25. Januar beim Einkauf und im Nahverkehr benötigten Masken-Typen. | © Oliver Krato

NW Plus Logo Bielefeld Das müssen Sie unbedingt zur neuen Corona-Maskenpflicht wissen

Alltagsmasken sind beim Einkauf und im Nahverkehr verboten. Erlaubt sind nur noch hochwertig OP- und FFP-2-Masken. Wir beantworten hier die am häufigsten gestellten Fragen. Update zu Livinguard-Masken.

Jessica Eberle
Susanne Lahr

Bielefeld. Eine verschärfte Maskenpflicht gilt ab Montag, 25. Januar, im ganzen Land. Dann müssen beim Einkauf, in Arztpraxen und in öffentlichen Verkehrsmitteln spezielle Masken getragen werden. Alltagsmasken aus Stoff sind dort nicht mehr erlaubt. Doch wie unterscheiden sich OP- oder FFP-2-Masken? Welche ist für mich die Richtige? Worauf muss man beim Kauf achten? Gibt es genügend Vorrat? Wir geben einen Überblick. Die Masken-Art Maske ist nicht gleich Maske. Lange Zeit galt die Alltagsmaske als Mittel gegen die Ausbreitung von Covid-19...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.