- © Symbolfoto
| © Symbolfoto

NW Plus Logo Bielefeld "Ohne Taschenlampe geht es nicht": Hier wird es in Bielefeld seit Wochen immer dunkler

Ursula Oepkemeier fühlt sich nicht mehr sicher - sie musste neulich, als sie morgens um 8 Uhr einen Arzttermin hatte, sogar ihre Taschenlampe mitnehmen.

Sylvia Tetmeyer

Bielefeld. „Die Leuchten sind über 30 Jahre alt", sagt Ursula Oepkemeier. Die Sudbrackerin erinnert sich, dass sie Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre an der Trasse der Stadtbahnlinie 3 an der Jöllenbecker Straße aufgestellt wurden. Seit September sei es nach und nach dunkler geworden – zwischen Apfelstraße und Meierteich. Die Rentnerin wandte sich mehrfach an die Störungsstelle der Stadtwerke. „Der Fehler ist uns bekannt", versichert ein Mitarbeiter. Mit Taschenlampe zum Arzt „Ich war einmal spätabends auf dem Weg nach Hause...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.