- © Reuters (Symbolbild)
| © Reuters (Symbolbild)

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder CDU will sich nicht auf Youtube zeigen - Rat sagt Livestream ab

Eine große Aussprache war für Mittwochnachmittag angesetzt, unter anderem zum brisanten Thema Corona - öffentlich in einer Videokonferenz. Jetzt kommt der plötzliche Rückzieher.

Joachim Uthmann

Bielefeld. Plötzlicher Rückzug im Bielefelder Rathaus: Überraschend kippte der Ältestenrat gegen 15 Uhr die geplante Video-Konferenz, die der Stadtrat vor seiner regulären Sitzung abhalten wollte. Sie sollte um 17 Uhr beginnen und die um 18.30 Uhr angesetzte Präsenzsitzung verkürzen. Unter anderem stand auch das brisante Thema Corona auf der Tagesordnung. Doch die CDU hatte Bedenken wegen des Zeigens von Fotos der Ratsmitgliedern. Die Video-Konferenz wäre ein Novum gewesen und sollte dafür sorgen, dass der Rat nur kurz in der Stadthalle tagen müsste...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.