Johanna Pohlmann vor ihrem Hauseingang. Diesen kann sie nun nicht mehr nutzen. - © Screenshot NDR Extra 3
Johanna Pohlmann vor ihrem Hauseingang. Diesen kann sie nun nicht mehr nutzen. | © Screenshot NDR Extra 3
NW Plus Logo Bielefeld

Bielefelderin auf ihrem Grundstück eingezäunt: "Absurdistan" an der Voltmannstraße

Der Vorgarten von Johanna Pohlmann wurde von der Stadt durch einen Zaun getrennt. Eine ARD-Satiresendung nahm sich der absurden Geschichte an. Jetzt spricht ganz Deutschland über die Bielefelder Posse.

Heimo Stefula

Bielefeld. Der derzeit bekannteste Zaun Deutschlands, ein fabrikneuer Doppelstabmattenzaun, steht an der Voltmannstraße. Er trennt den ehemaligen Vorgarten von Johanna Pohlmann und ihrer Tochter Annette von ihrem Wohnhaus. Auch der Zugang zum Hauseingang wird durch den 1,50 Meter hohen Zaun versperrt. Für den bundesweiten Bekanntheitsgrad dürfen sich die aneinandergereihten Stabgitter samt Pfosten bei der NDR-Satiresendung „Extra 3" bedanken...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG