Auf der versiegelten Fläche der ehemaligen Metallwerke Windelsbleiche sprießen Wildkräuter.  - © Silke Kröger
Auf der versiegelten Fläche der ehemaligen Metallwerke Windelsbleiche sprießen Wildkräuter.  | © Silke Kröger
NW Plus Logo Bielefeld

Diese riesige Bielefelder Gewerbefläche will keiner haben - aus Angst

In Bielefeld suchen Betriebe händeringend nach Grundstücken. Doch an den Ex-Industriestandort der Siebe-Metallwerke traut sich niemand heran. Das hat Gründe.

Silke Kröger

Senne. Gewerbeflächen sind ebenso wie Wohnungen ein heiß begehrtes Gut in der Leineweberstadt – und das seit Jahren. Umso unverständlicher ist es, wenn manche Brachgrundstücke, ehemalige Industriestandorte gar, ungenutzt bleiben. Wie im Stadtbezirk Senne das rund 40.900 Quadratmeter große Areal der ehemaligen Siebe-Metallwerke. Die alten Fabrikgebäude wurden 2012 abgerissen, auf dem überwiegenden Teil des Bodens liegen dicke Zementplatten, rund 1.400 Quadratmeter ist Wald. Seit fast neun Jahren liegt das Gelände still und unberührt zwischen der Bebauung und den beiden Zufahrten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG