0
Viel los – auf der Bühne und davor: Wolfgang Niedecken’s BAP rockte die Stadthallen-Bühne im Oktober 2018. - © Sarah Jonek
Viel los – auf der Bühne und davor: Wolfgang Niedecken’s BAP rockte die Stadthallen-Bühne im Oktober 2018. | © Sarah Jonek

Bielefeld „Die Leute sollen wieder Spaß haben“

Veranstalter von Kultur- und anderen Events wünschen sich einen baldigen Neustart 2021. Doch die Aussichten mitten im Shutdown sind unsicher.

Heike Krüger
06.12.2020 | Stand 08.12.2020, 20:01 Uhr

Bielefeld. Im Frühsommer hatte die Kulturbranche geglaubt, über den Berg zu sein: Erste Konzerte und Veranstaltungen konnten unter Hygieneauflagen wieder stattfinden, Open Air ging in der milderen Jahreszeit an vielen Orten. Kulturakteure und auch die Veranstalterbranche atmeten auf. Ein halbes Jahr später der Rückschlag: Corona warf mit steigenden Infiziertenzahlen und den folgenden Eindämmungsmaßnahmen der Politik alles über den Haufen. Das zarte Pflänzchen Kulturevents wurde wieder abgeknickt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG