So war's einmal: die Bielefelder Philharmoniker bei ihrem Neujahrskonzert im Januar 2020 vor voll besetzten Zuschauerplätzen. Diesmal geht's nur mit kleinen Ensembles und viel Abstand. Und digital lauschendem Publikum. Wenn überhaupt. - © Barbara Franke
So war's einmal: die Bielefelder Philharmoniker bei ihrem Neujahrskonzert im Januar 2020 vor voll besetzten Zuschauerplätzen. Diesmal geht's nur mit kleinen Ensembles und viel Abstand. Und digital lauschendem Publikum. Wenn überhaupt. | © Barbara Franke

Wie das Neujahrskonzert der Philharmoniker gerettet werden könnte

Trotz anhaltender Pandemie und Lockdown haben die Sennestädter für 2021 ein Kulturprogramm geplant. Für das beliebte Neujahrskonzert wird an einer besonderen Lösung gebastelt. In der Oetkerhalle.

Silke Kröger

Sennestadt. Nein, die Mitglieder des Sennestädt Kulturkreises lassen sich von Lockdown und Corona-Pandemie nicht entmutigen. Zwar mussten im laufenden Jahr die meisten geplanten Veranstaltungen ausfallen, aber vieles davon findet sich nun eben erneut wieder im Jahresprogramm 2021. Wie das besonders von einer Absage bedrohte, aber sehr beliebte Neujahrskonzert mit den Bielefelder Philharmonikern doch stattfinden kann, daran wird derzeit hinter den Kulissen fieberhaft gewerkelt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG