0
Ein gemütliches Weihnachten können Bielefelder auch ärmeren Menschen ermöglichen. - © Symbolbild: Pixabay
Ein gemütliches Weihnachten können Bielefelder auch ärmeren Menschen ermöglichen. | © Symbolbild: Pixabay
Bielefeld

So können Bielefelder für die Ärmeren der Stadt Weihnachten möglich machen

Die Stiftung Solidarität möchte bis zum Weihnachtsfest 20.000 Solidarpakete für Grundsicherungsempfänger zusammenbekommen. Davon fehlen noch 15.000 - und damit immerhin noch mehr als 300.000 Euro. Botschafter und Unterstützer werden gesucht.

Peter Heidbrink
02.12.2020 | Stand 02.12.2020, 11:56 Uhr

Bielefeld. Leuchtende Augen, fröhliches Miteinander, schmackhaftes Essen, ein schönes Weihnachtsgeschenk – so sieht die Optimalvorstellung für viele von einem schönen Weihnachtsfest aus. Die Realität ist für manche aber eine andere. „In Bielefeld leben mehr als 40.000 Menschen von Grundsicherung, jedes vierte Kind ist betroffen", sagt Franz Schaible von der „Stiftung Solidarität". Es besteht also die Gefahr, dass so einige Bielefelder am Weihnachtsfest leer ausgehen und kein Geschenk bekommen.

Mehr zum Thema