Die zweite Welle ist in Bielefeld angekommen - sie ist höher als erwartet. - © Robert-Koch-Institut
Die zweite Welle ist in Bielefeld angekommen - sie ist höher als erwartet. | © Robert-Koch-Institut
NW Plus Logo Bielefeld

Alarmierende Rekordwerte: Zweite Corona-Welle hat Bielefeld voll erwischt

Im März und April - als das Virus zu einem Lockdown im Land geführt hat - lag der Inzidenzwert in Bielefeld in Spitzenzeiten bei 24,3. Zum Vergleich: Heute beträgt er 43,7.

Ingo Kalischek

Bielefeld. Seit einer Woche steigt der sogenannte Inzidenzwert in Bielefeld. Nie zuvor war er in der Stadt so hoch wie aktuell. Das gilt auch für die Neuinfektionen. Ein Blick auf die Entwicklung der vergangenen Tage und Wochen. Im März und April - als das Virus zu einem Lockdown im Land geführt hat - lag der Wert in Bielefeld in Spitzenzeiten bei 24,3. Zum Vergleich: Heute beträgt er 43,7. In absoluten Zahlen bedeutet das: Im Frühjahr waren zu Spitzenzeiten in Bielefeld innerhalb einer Woche offiziell rund 80 Personen infiziert, inzwischen sind es 146 - also fast doppelt so viele...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG