NW News

Jetzt installieren

Von einer Gasexplosion wurde dieser allein stehende Automat an der Stapenhorststraße total zerfetzt. - © Wolfgang Rudolf
Von einer Gasexplosion wurde dieser allein stehende Automat an der Stapenhorststraße total zerfetzt. | © Wolfgang Rudolf
NW Plus Logo Bielefeld

LKA warnt Banken vor weiteren Sprengungen

Automaten-Attacken gefährden auch Anwohner. Die Volksbank schließt daraufhin nachts vier weitere SB-Bereiche. Sparkassen-Filiale in Milse bleibt geschlossen.

Jens Reichenbach

Bielefeld. Mit der jüngsten Sprengung eines Geldautomaten am Montag, 27. Juli, im SB-Bereich der Sparkasse in Milse ist die Gefahr, die von den Kriminellen ausgeht, besonders deutlich geworden. Über der Bankfiliale liegen Wohnungen. Die Detonation, die um 3.38 Uhr das gesamte Haus erschütterte, verursachte zum Glück keinen strukturellen Schaden am Gebäude, wie Sparkassensprecher Christoph Kaleschke berichtete. Doch das ist nicht immer so. Wie berichtet, hatte die Explosion bei der Commerzbank an der Stapenhorststraße im April 2019 einen irreparablen Schaden verursacht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema