NW News

Jetzt installieren

0
Legte zwei gute Rennen hin: Magnus Meier vom TSVE steigerte sich binnen kurzer Zeit über 100 Meter um vier Zehntel. Foto: Kreft - © Kreft
Legte zwei gute Rennen hin: Magnus Meier vom TSVE steigerte sich binnen kurzer Zeit über 100 Meter um vier Zehntel. Foto: Kreft | © Kreft

Bielefeld Leichtathlet Meier schafft Novum im Sprint

Heimische Läufer in Zeven und Königstein mit guten Zeiten. Einem gelingt ein in Bielefeld noch nicht dagewesener Leistungssprung

Claus-Werner Kreft
28.07.2020 | Stand 27.07.2020, 20:17 Uhr

Bielefeld. Die Stadt Zeven, in der Leichtathletik ein bekannter Veranstaltungsort, war jetzt auch für ein TSVE-Trio eine Sportreise wert. Kathrin Grenda nutzte den stark besetzten Sprinttag zu einer erneuten Steigerung auf der 100-Meter-Distanz. Hatte sie zwei Wochen zuvor in Dortmund schon mit 11,92 Sekunden überzeugt, so verbesserte sie sich jetzt auf 11,88 und näherte sich ihrer Bestzeit aus dem Jahr 2018 bis auf fünf Hundertstelsekunden. Zum Glück bewegte sich der Rückenwind mit 1,7 m/Sek. im gültigen Limit für die Anerkennung (2,0).

Mehr zum Thema