0
Beim Training auf der Radrennbahn mit einem Steher-Rad fährt Marius Prünte 100 km/h. Auf dem Salzsee will er hinter einem Dragster die 300 km/h-Marke knacken. - © Oliver Krato
Beim Training auf der Radrennbahn mit einem Steher-Rad fährt Marius Prünte 100 km/h. Auf dem Salzsee will er hinter einem Dragster die 300 km/h-Marke knacken. | © Oliver Krato

Bielefeld Weltrekord-Trainingsauftakt auf der Bielefelder Radrennbahn

Marius Prünte möchte der schnellste Mensch auf dem Fahrrad sein. Aktuell liegt der Rekord bei 296 Kilometer pro Stunde, doch er hat sich ein deutlich höheres Ziel gesteckt.

Mareike Köstermeyer
24.07.2020 | Stand 24.07.2020, 04:30 Uhr

Bielefeld. Sein Vorhaben klingt verrückt und auch etwas wahnsinnig: Mit einem Fahrrad die 300 Kilometer pro Stunde Grenze knacken - das ist der Plan von Marius Prünte aus Hamm. Der Trainingsauftakt für diesen spektakulären Weltrekordversuch fand jetzt auf der Radrennbahn in Bielefeld statt. Das mediale Interesse ist groß, vor Ort waren zahlreiche Vertreter der Presse und auch einige Zuschauer.

Empfohlene Artikel