Corona-Zahlen lassen aufatmen: Neue Entwicklungen bei Kita Brock und Tönnies-Fällen

Der Tönnies-Skandal ist im Griff, darauf deuten die aktuellen Zahlen zum Wochenstart hin. Denn immer mehr Menschen dürfen die Quarantäne verlassen. Die Kita Brock startet wieder - zumindest teilweise.

von Christine Panhorst

Bielefeld. Nach Wochen der Zitterpartie kommt offenbar Ruhe in die Bielefelder Tönnies-Entwicklungen. Das spiegelt sich in den aktuellen Quarantäne-Zahlen wieder: Die Zahlen sind abrupt gesunken. Nur noch 72 Personen befinden sich am Montag in häuslicher Isolation. Das sind 265 weniger als am Vortag. Überwiegend seien es Tönnies-Mitarbeiter, für die die Quarantäne jetzt geendet sei, heißt es von der Stadt. Zum Wochenstart gibt es keine Neuinfektionen in der Stadt.