Das Kirchenschiff mit dem großen Mosaikfenster muss 25 Wohnungen weichen. Der Kirchturm wird bestehen bleiben. - © Barbara Franke
Das Kirchenschiff mit dem großen Mosaikfenster muss 25 Wohnungen weichen. Der Kirchturm wird bestehen bleiben. | © Barbara Franke

NW Plus Logo Bielefeld Schwieriger Tag: Diese Kirche muss für neue Wohnungen weichen

Trauer und Wut zeigen sich nach der Entwidmung der Altenhagener Johanneskirche. In Kürze soll das Kirchenschiff abgerissen werden. Superintendent erinnert an die nötige Umstrukturierung vieler Gemeinden

Jens Reichenbach

Bielefeld-Altenhagen. Um 10.52 Uhr trugen Thomas Biele, Denise Wiesner, Detlev Gurcke, Felix Pähler und Pfarrer Gerald Wagner die liturgischen Gegenstände der evangelischen Johanneskirche hinaus. Soeben schlugen in Altenhagens Gotteshaus zum letzten Mal die Glocken, soeben wurde hier zum letzten Mal gebetet. In Kürze wird das Kirchenschiff abgerissen, um Platz für 25 Wohnungen zu schaffen. Für die Gemeindemitglieder war es ein emotionaler Abschied von ihrer fast 50 Jahre alten Kirche. Bleiben wird nur ihr Kirchturm.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema