Schäfer Andreas Eisenbarth hat seine Schafe gut im Griff. Wenn er sie lockt, kommen sie brav angetrabt. Wie hier auf der saftig-grünen Weide gegenüber dem Quellenhof. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Schäfer Andreas Eisenbarth hat seine Schafe gut im Griff. Wenn er sie lockt, kommen sie brav angetrabt. Wie hier auf der saftig-grünen Weide gegenüber dem Quellenhof. | © Foto: Andreas Zobe/NW

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelds einzige Schafherde grast seit 25 Jahren im Stadtgebiet

In den vergangenen Wochen waren deutlich mehr Menschen als üblich in Feld und Wald unterwegs. Viele freuten sich über die Coburger Fuchsschafe, manche sahen sie zum ersten Mal. Dabei gibt es das Beweidungsprojekt seit einem Vierteljahrhundert.

Silke Kröger

Gadderbaum/Senne. Im hohen Gras, durchsetzt von bunten Frühlingsblühern, sind nur die braunen Köpfe der Schafe zu sehen. Die Bethel-Herde genießt auf der Wiese gegenüber dem Quellenhof das frische Grün zum (späten) Frühstück unter blauem Himmel. Die Tiere sind fleißige Mitarbeiter des Beweidungsprojekts, das in diesem Jahr 25 Jahre besteht. Das Jubiläum hätte eigentlich groß gefeiert werden sollen, doch Corona machte den Organisatoren einen dicken Strich durch ihre Planungen. Vielleicht könnte das Geburtstagsfest am Apfeltag, 3...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group