0
Sabine Ellerbrock trainiert täglich im Fitnessstudio. Das Air-Bike ist ihr Lieblingstrainingsgerät. - © Wolfgang Rudolf
Sabine Ellerbrock trainiert täglich im Fitnessstudio. Das Air-Bike ist ihr Lieblingstrainingsgerät. | © Wolfgang Rudolf

Bielefelder Frauenpreis 2020 (IV) Motivatorin mit Sportsgeist

Bielefelder Frauenpreis: Sabine Ellerbrock (44) ist eine Ikone im Rollstuhltennis. Sie nutzt ihre Prominenz, um sich für Menschen mit Behinderung zu engagieren.

Mareike Köstermeyer
21.02.2020 | Stand 04.03.2020, 12:38 Uhr |

Bielefeld. Wenn Sabine Ellerbrock von ihren Grand-Slam-Siegen und der Teilnahme an den Paralympics 2012 in London erzählt, bekommt sie noch heute eine Gänsehaut. Von 2013 bis 2014 führte die 44-Jährige die Weltrangliste im Rollstuhltennis an. Elf Grand-Slam-Finals hat sie insgesamt in ihrer Karriere gespielt, im Einzel oder im Doppel. So eine Karriere hätte sie selbst nicht für möglich gehalten, erzählt sie.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG