Andrea Eickhoff in ihrem Studio in Stieghorst. - © Andreas Zobe
Andrea Eickhoff in ihrem Studio in Stieghorst. | © Andreas Zobe

NW Plus Logo Bielefeld Neues Gesetz: Bielefelder Fotostudios in Existenzangst

Als sie vom jüngsten Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums hört, ist der Bielefelder Fotografin Andrea Eickhoff sofort klar: "Dann muss ich mein Geschäft schließen".

Mareike Köstermeyer

Bielefeld. Andrea Eickhoff ist mit Leib und Seele Fotografin. Sie führt ein Fotostudio in Stieghorst. Als sie vom jüngsten Gesetzesentwurf des Bundesinnenministeriums hört, ist ihr sofort klar: "Dann muss ich mein Geschäft schließen". Denn der Entwurf sieht vor, dass Fotos für Personalausweise, Kinderpässe und Reisepässe in Zukunft direkt bei der Behörde und in Gegenwart eines Mitarbeiters gemacht werden müssen. So sollen sie vor Fälschungen geschützt werden.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema