Die Firma Ford betont, dass Qualm und Geruch durch heiß gelaufene Bremsscheiben nach Hochgeschwindigkeitsfahrten normal sind. Trotzdem landete der Wagen zweimal in der Werkstatt. - © Barbara Franke
Die Firma Ford betont, dass Qualm und Geruch durch heiß gelaufene Bremsscheiben nach Hochgeschwindigkeitsfahrten normal sind. Trotzdem landete der Wagen zweimal in der Werkstatt. | © Barbara Franke

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder Streifenwagen machen schlapp: Hersteller wehrt sich gegen Vorwürfe

Neuer S-Max war zweimal in der Werkstatt. Heiß gelaufene Bremsscheibe sei kein Defekt gewesen.

Jens Reichenbach Jens Reichenbach

Bielefeld. Die Premiere für den ersten Ford-Streifenwagen der Polizei Bielefeld lief holprig. Gleich zweimal landete er in der ersten Einsatzwoche in der Werkstatt. Doch dort fand man keine Fehler. Nun wehrt sich Hersteller Ford gegen die Pannenvorwürfe - dennoch lässt man eine Frage offen. Wie berichtet, hatten die Streifenbeamten in NRW die Auslieferungen der auf Herz und Nieren getesteten Vans herbeigesehnt. Zu unbeliebt waren die bisherigen BMW-Kombis, die für den Polizeialltag einfach nicht geeignet waren. ...

realisiert durch evolver group