Die Müllabfuhr in Bielefeld wird 2020 teurer. Restmüll kostet 2,58 Prozent mehr. - © Katharina Engelhardt
Die Müllabfuhr in Bielefeld wird 2020 teurer. Restmüll kostet 2,58 Prozent mehr. | © Katharina Engelhardt

NW Plus Logo Bielefeld Bielefelder müssen 2020 für Gebühren tiefer in die Tasche greifen

Stadt hebt Entgelte für Restmüll, Regenwasser und Straßenreinigung an. Der Rat muss das aber noch beschließen

Joachim Uthmann

Bielefeld. 2019 konnten die Bielefelder bei den Gebühren sogar etwas sparen. 2020 werden sie aber stärker zur Kasse gebeten. Die Stadt plant, für Restmüll, Regenwasser und Straßenreinigung mehr zu nehmen. Für einen Vier-Personen-Durchschnittshaushalt dürften das rund 15 Euro im Jahr ausmachen. Im letzten Jahr senkte die Stadt die Gebühr für Schmutzwasser, die den Großteil der Belastung der Bürger ausmacht. Das dämpfte Erhöhungen bei Regenwasser und Straßenreinigung. Doch 2020 gibt es beim Schmutzwasser keinen Abschlag...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group