0
Informieren über das Speed-Dating: Alexander Kostka (v.l.), Sabrina Schustereit, Friderike Borchers, Daniel Heidemann, Claudia Hilse, Klaus-Werner Schäfer, Jürgen Sautmann, Alexander Schenk - © Wolfgang Rudolf
Informieren über das Speed-Dating: Alexander Kostka (v.l.), Sabrina Schustereit, Friderike Borchers, Daniel Heidemann, Claudia Hilse, Klaus-Werner Schäfer, Jürgen Sautmann, Alexander Schenk | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld 2.470 Ausbildungsplätze in Bielefeld - aber da geht noch mehr

Bilanz der Agentur für Arbeit: Auf 87 Stellen kommen 100 Bewerber. Um das noch weiter zu verbessern, bieten die IHK und die Handwerkskammer Programme zum Kennenlernen an

Anastasia von Fugler
09.11.2019 | Stand 08.11.2019, 18:26 Uhr

Bielefeld. Die Zahlen sprechen für sich: Knapp 2.450 Menschen fanden im vergangenen Jahr einen Ausbildungsplatz in Bielefeld. Für die 2.840 Bewerber standen 2.470 Ausbildungsbetriebe zur Auswahl. Somit kommen auf 100 Bewerber 87 Stellen in Frage. Für den Leiter der Arbeitsagentur Thomas Richter, eine gute Entwicklung. Denn im vergangenen Jahr waren es nur 81 Stellen. Der Agentur-Chef sieht mit Blick auf die die vergangenen fünf Jahre eine steigende Tendenz auf dem Ausbildungsmarkt.

realisiert durch evolver group