0
Eine große Menschenmenge versammelte sich auf der Detmolder Straße vor der Synagoge. - © Dennis Angenendt
Eine große Menschenmenge versammelte sich auf der Detmolder Straße vor der Synagoge. | © Dennis Angenendt

Bielefeld Starke Unterstützung für Bielefelds jüdische Gemeinde

Ein Zeichen der Solidarität mit den jüdischen Mitbürgern der Stadt setzten die Bielefelder am Sonntagmittag. Die Zahl der Teilnehmer überraschte auch die Organisatoren. Am Nachmittag folgten ein Konzert und eine weitere Aktion.

Stefan Becker
13.10.2019 | Stand 13.10.2019, 20:10 Uhr
Christine Panhorst

Bielefeld. Zu einer Mahnwache der stillen Art hatte das Bündnis gegen Rechts die Bielefelder für Sonntag aufgerufen. Mit 200 Teilnehmern hatten die Organisatoren gerechnet, doch es kamen viel mehr Bürger, um vor der Synagoge Beit Tikwa Solidarität mit ihren jüdischen Mitbürgern zu bekunden. „Sie ermutigen uns", sagte Irith Michelsohn, Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld später bei einer Veranstaltung im jüdischen Gotteshaus. „Wir wissen, dass alle hinter uns stehen und lassen uns nicht entmutigen oder einschüchtern."

realisiert durch evolver group