0
Wie auf diesem Foto aus Köln, fiel auch am Samstag in Bielefeld ein Hochzeitskorso mit einigen seiner Fahrzeuge negativ auf. Sie nötigten andere, blockierten Straßen und stoppen unvermittelt auf der Straße. - © Symbolfoto: picture alliance/dpa
Wie auf diesem Foto aus Köln, fiel auch am Samstag in Bielefeld ein Hochzeitskorso mit einigen seiner Fahrzeuge negativ auf. Sie nötigten andere, blockierten Straßen und stoppen unvermittelt auf der Straße. | © Symbolfoto: picture alliance/dpa

Bielefeld Polizei jagt wilden Hochzeitskorso, Bielefelder zur Vollbremsung genötigt

Anrufer melden mehrere Nötigungen und Straßenblockaden. Die Polizei veröffentlicht Zeugenaufruf

Jens Reichenbach
09.10.2019 | Stand 09.10.2019, 17:53 Uhr

Bielefeld. Die Zeit der wilden Hochzeitskorsos, die auf den Bielefelder Straße machen, was sie wollen, ist noch nicht vorbei. Wie Polizeisprecherin Hella Christoph am Mittwoch meldete, wurde die Leitstelle am Samstagnachmittag, 5. Oktober, von mehreren Autofahrern darüber informiert, dass Mitglieder eines Hochzeitskorsos auf der Artur-Ladebeck-Straße, der Gütersloher und der Duisburger Straße den nachfolgenden Verkehr blockieren und nötigen. Weil bisher nur eine Anzeige in dem Fall vorliegt, sucht die Polizei dringend Opfer und Zeugen des Hochzeitskorsos.

realisiert durch evolver group