0
Das Mädchen, das zu Fuß die Straße Am Pfarracker überqueren wollte, wurde von dem Auto erfasst und verletzt. - © Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack
Das Mädchen, das zu Fuß die Straße Am Pfarracker überqueren wollte, wurde von dem Auto erfasst und verletzt. | © Symbolfoto: Polizei/Jochen Tack

Bielefeld Neunjährige von Auto angefahren und verletzt

Mädchen läuft plötzlich auf die Straße. Fahrerin kann nicht mehr bremsen. Kind verletzt

Jens Reichenbach
10.10.2019 | Stand 11.10.2019, 07:05 Uhr

Bielefeld-Schildesche. Ein neunjähriges Mädchen ist am Dienstag auf der Straße Am Pfarracker angefahren worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte das Mädchen gegen 13.45 Uhr die Straße überqueren, als eine Autofahrerin (49) in Richtung Talbrückenstraße unterwegs war. Auf Höhe mehrerer am Straßenrand geparkter Fahrzeuge sei das Kind nach Angaben der Bielefelderin plötzlich vor ihrem Fahrzeug aufgetaucht. Die Frau war nicht mehr in der Lage, ihren Wagen rechtzeitig zu bremsen. Das Auto erfasste das Mädchen mit dem rechten Kotflügel und dem Außenspiegel. Die Neunjährige wurde dabei verletzt, sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Zeugen bestätigten später, dass das Mädchen unvermittelt auf die Straße gelaufen war, um auf der gegenüberliegenden Seite ihre Mutter zu erreichen. Die Polizei betont: „Durch die Autos am Straßenrand war die Sicht auf das Kind jedoch verdeckt." "Niemals die Straße überqueren, wenn man verdeckt ist" Die Polizei rät Eltern, mit ihren Kindern über gefährliche Situationen im Straßenverkehr zu sprechen. Auch das Überqueren der Straße sollte man an unterschiedlichen Stellen üben. „Das Kind sollte dabei am Straßenrand nie von Fahrzeugen oder anderen Gegenständen verdeckt sein, sondern von Autofahrern schon von Weitem erkennbar sein."

realisiert durch evolver group