0
Unfall im Gegenverkehr: Wie auf diesem Symbolfoto prallte auch der Nissan der Bielefelderin plötzlich in den Gegenverkehr und rammte einen Seat. - © Andreas Fruecht
Unfall im Gegenverkehr: Wie auf diesem Symbolfoto prallte auch der Nissan der Bielefelderin plötzlich in den Gegenverkehr und rammte einen Seat. | © Andreas Fruecht

Bielefeld Bielefelder gerät in Gegenverkehr - vier Verletzte

Nissan rammt drei entgegenkommende Autos. 59-jährige Nissanfahrerin aus Bielefeld wird schwer verletzt

Jens Reichenbach
10.10.2019 | Stand 11.10.2019, 06:11 Uhr

Bielefeld/Lippe. Schwerer Unfall am Montagnachmittag auf der Ostwestfalenstraße: Eine 59-jährige Nissan-Fahrerin aus Bielefeld geriet nach Angaben der Polizei um 15.30 Uhr aus unbekannter Ursache bei Bad Salzuflen in den Gegenverkehr. Ihr Wagen prallte daraufhin frontal gegen den Seat eines 54-jährigen Bad Salzuflers, der nicht mehr ausweichen konnte. Der Nissan schleuderte nach dem Zusammenprall in zwei weitere Fahrzeuge und blieb dann schwer beschädigt liegen. Die Bielefelderin und der Seat-Fahrer wurden schwer verletzt. Vollsperrung für Rettung, Polizei und Abschlepper Ein 62-jähriger Berliner und ein 69-jähriger Höxteraner wurden in den beiden anderen Fahrzeugen jeweils leicht verletzt. Die beiden Schwerverletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gefahren. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 8.000 Euro. Während der Rettung, der Unfallaufnahme und der Abschleppmaßnahmen wurde die Ostwestfalenstraße komplett gesperrt.

realisiert durch evolver group