0
Ein Erzieher steht unter Verdacht, eines seiner Kita-Kinder sexuell missbraucht zu haben. Am Dienstag klärte der Träger die Eltern auf. - © Symbolfoto: Pixabay / Creative Commons
Ein Erzieher steht unter Verdacht, eines seiner Kita-Kinder sexuell missbraucht zu haben. Am Dienstag klärte der Träger die Eltern auf. | © Symbolfoto: Pixabay / Creative Commons

Bielefeld Neue Erkenntnisse nach Missbrauchsverdacht in Bielefelder Kita

Infoabend des Kirchenkreises sorgt zum Teil für Beruhigung. Eltern sprechen Kita-Team Vertrauen aus und zeigen sich trotzdem enttäuscht

Jens Reichenbach
14.08.2019 | Stand 14.08.2019, 18:31 Uhr

Bielefeld. Die Nachricht von dem Kita-Erzieher, der eines seiner zu betreuenden Kinder sexuell missbraucht haben soll, hat für großes Entsetzen bei Kollegen, Verantwortlichen und vor allem bei den Eltern gesorgt. Am Dienstagabend konnten die Eltern der Einrichtung ihre Fragen und Sorgen loswerden. Der Kirchenkreis Gütersloh, der Träger der Kita im Bielefelder Süden ist, bot mehrere Hilfen an, doch viel Neues erfuhr man nicht.

realisiert durch evolver group