0
Die befallenen Pflanzen werden schnell gelblich-beige und sehen vertrocknet aus. Auch Gespinste wie Spinnenweben sind ein Indiz. - © Susanne Lahr
Die befallenen Pflanzen werden schnell gelblich-beige und sehen vertrocknet aus. Auch Gespinste wie Spinnenweben sind ein Indiz. | © Susanne Lahr

Bielefeld Riesengefahr: Dieser Schädling frisst sich jetzt durch Bielefelds Gärten

Der Buchsbaumzünsler hat sich offenbar in diesem warmen Jahr so richtig in den Gärten breitgemacht. Dem Schädling aus Fernost ist allenfalls in einem frühen Stadium des Befalls beizukommen.

Susanne Lahr
14.08.2019 | Stand 13.08.2019, 20:36 Uhr

Bielefeld. Nach dem Eichenprozessionsspinner hat ein anderer Schädling Bielefeld erreicht: der Buchsbaumzünsler. In diesen Tagen mehren sich die Meldungen von verzweifelten Gartenbesitzern, deren Pflanzen von den Raupen des kleinen Falters kahl gefressen werden und absterben. Wer seine Buchsbaum-Bestände nicht komplett zurückschneiden oder gar vollständig vernichten will, muss jetzt sehr schnell werden.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group