0
Auch der Sennefriedhof wird von Menschen gern als Rückzugsort im Grünen genutzt. - © Silke Kröger
Auch der Sennefriedhof wird von Menschen gern als Rückzugsort im Grünen genutzt. | © Silke Kröger

Bielefeld Bielefelder verbringen Mittagspausen auf Friedhöfen - ist das angemessen?

Fitness-Geräte auf dem Friedhof - es gibt auch Grenzen des guten Geschmacks.

Ingo Kalischek
06.08.2019 | Stand 07.08.2019, 11:35 Uhr

Bielefeld. Ist es pietätlos, auf Friedhöfen seine Mittagspause zu verbringen, gemütlich mit einem Kaffee ein Buch zu lesen oder mit Freunden vergnüglich über Gott und die Welt zu plaudern? Dort, wo andere Menschen beten, trauern und an Gräbern ihrer toten Angehörigen gedenken? Diese Entwicklung ist nicht neu, nimmt aber in Bielefeld immer weiter zu – aus verschiedenen Gründen. Beteiligte sehen darin eine große Chance. Doch manchmal werden Grenzen überschritten.

realisiert durch evolver group