0
Elmar Brok hat in der "Heute Show" gereizt auf Kritik an seiner Partei reagiert. - © ZDF
Elmar Brok hat in der "Heute Show" gereizt auf Kritik an seiner Partei reagiert. | © ZDF

Klimapolitik Interview mit der "Heute Show": Elmar Brok platzt der Kragen

Comedian Fabian Köster wollte herausfinden, wie "cool" die CDU ist. Der Bielefelder Europapolitiker reagiert gereizt auf die Fragen zur Klimapolitik und pöbelt: "Das ist schlicht dumm, Sir!"

Matthias Schwarzer
01.06.2019 | Stand 02.06.2019, 19:09 Uhr

Köln. Nach dem viel diskutierten Video des YouTubers Rezo und einem miserablen Ergebnis bei der Europawahl, sucht die CDU einen Weg aus dem Schlamassel. Bislang ist dieser noch nicht gefunden - im Gegenteil: Beinahe täglich machen CDU-Politiker mit neuen Fehltritten Schlagzeilen. Nun sorgt ein Video mit Elmar Brok für Erheiterung im Netz. In einem Interview mit "Heute Show"-Comedian Fabian Köster reagiert der Bielefelder Europapolitiker äußerst gereizt und verlässt dann verärgert das Bild. "Wie cool ist die CDU"? Die ZDF-Satiresendung wollte ursprünglich herausfinden, wie "cool" die Volkspartei CDU eigentlich sei - also schickte sie Jungreporter Köster los. Der befragte zunächst einige junge Menschen, ob sie die CDU wählen würden. Die Antworten waren eindeutig: "Nein." Und auch auf der Wahlparty der CDU/CSU schienen sich die Anwesenden nicht sicher zu sein, was den "Coolness-Faktor" ihrer Partei betrifft. "Das ist so eine Sache", hadert eine CDU-Anhängerin. "Was verstehen sie bei Politik unter cool?". Ein jüngeres CDU-Mitglied erklärt: "Wir brauchen wahrscheinlich einen besseren Social-Media-Auftritt. Und junge Leute, wie Philipp, na ja, Philipp Amthor ist ja jung. Also, offiziell." "Das ist schlicht dumm, Sir!" Gar nicht begeistert von den Fragen schien an diesem Abend der langjährige CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok zu sein. Vor allem auf das Rezo-Video ist der Bielefelder nicht gut zu sprechen: "Wir haben ja erhebliche Anstrengungen unternommen gegen den Klimawandel", so Brok. "Heute Show"-Reporter Köster reagiert mit einem Lachen. "Lachen sie nicht so dusselig!", pöbelt Brok zurück. "Sie sagen, dass gar nichts gemacht wurde. Und das ist schlicht dumm, Sir." Brok weiter: "Wir machen große Fortschritte und gleichzeitig wollen wir auch, dass der Arbeitsplatz ihres Vaters erhalten bleibt." Köster erwidert: "Mein Vater ist Lehrer." Brok: "Deswegen verstehe ich ihre Argumentation, es kommt ja auch der Strom aus der Steckdose". Dann dreht sich der Europapolitiker um und verschwindet aus dem Bild. "Vielleicht ganz gut, dass Elmar Brok nicht mehr im EU-Parlament ist", stellt Köster trocken fest. 14 Millionen Aufrufe für Rezo-Video Auch im Netz kommt Broks Reaktion nicht gut weg: Auweia … in der @heuteshow@koesterfabian im Interview mit Elmar Brok gesehen. Da offenbart sich das ganze Elend der #CDU. Purer Horror, wie Brok sich demontiert hat. Dieses sinnentleerte Geblubber. Wär die CDU ne Kuh, müßte man den Abdecker rufen. Wg. #Notschlachtung — Bundesamt für magische Wesen (@BAfMW) May 31, 2019 Eben wegen dieser arroganten Überheblichkeit bleibt die #CDU nach wie vor unwählbar. Vielen Dank #ElmarBrok, dass Sie uns daran erinnern. https://t.co/Eybki7fhL7 — El Manu (@botinside) June 1, 2019 Das "CDU-Zerstörungsvideo" von YouTuber Rezo hat derweil einige Wochen nach dem großen Hype 14 Millionen Aufrufe erreicht. Gegenüber dem Spiegel sagte Rezo nun, er glaube nicht, dass er alleine großen Einfluss auf die Europawahl gehabt habe. „Ich habe nicht viel Energie aufgebracht. Wenn eine Bowlingkugel auf dem Schrank liegt, reicht ein kleiner Schubs für eine krasse Auswirkung."

realisiert durch evolver group