0
Im Osten Bielefelds kommt es zum Stromausfall. Offenbar liegt ein technischer Defekt im Mittelspannungsnetz vor. - © Symbolbild: Pixabay
Im Osten Bielefelds kommt es zum Stromausfall. Offenbar liegt ein technischer Defekt im Mittelspannungsnetz vor. | © Symbolbild: Pixabay

Bielefeld Stromausfall: 4.800 Bielefelder Haushalte zwischenzeitlich vom Netz

Kurzschluss in Erdkabel sorgt für stundenlange Störung im Osten der Stadt

Dennis Rother
24.05.2019 | Stand 24.05.2019, 16:34 Uhr

Bielefeld. Nichts ging mehr im Bielefelder Osten: Um 12 Uhr am Freitag fiel im Osten von Bielefeld großflächig der Strom aus.  Rund 4.800 Haushalte und Betriebe waren betroffen. Auch an zwei Ampeln gingen die Lichter aus. Wie Stadtwerke-Sprecherin Birgit Jahnke mitteilt,  handelte es sich bei der Störung um einen technischen Defekt im sogenannten Mittelspannungsnetz. Betroffen durch die Störung waren die Bereiche rechts und links des Ostrings in Heepen sowie Teile von Ubbedissen, Hillegossen und Lämershagen. Zu den Unglücklichen zählten auch 1.000 BiTel-Kunden. Ampeln ausgefallen Zudem meldete die Stadtverwaltung nach Rücksprache mit dem Verkehrsamt, dass die Ampelanlagen an der Kreuzung Lipper Hellweg/Am Niederfeld sowie an der Kreuzung Detmolder Straße/Linnenstraße ausgefallen waren.  In der kritischen Phase regelten Polizisten den Verkehr. Als Fehlerquelle identifizierten die ausgerückten Stadtwerke-Mitarbeiter bereits nach wenigen Minuten eine Anlage in der Nähe des Ostrings. Stück für Stück nahmen die Techniker die Anschlüsse wieder ans Netz. indem sie etliche Umschaltungen veranlassten. Bei den ersten Haushalten war der Strom bereits um 12.15 Uhr zurück, berichtete Birgit Jahnke. Um der Störung letztlich auf den Grund zu gehen, müsse das defekte Kabel am Ostring ausgegraben werden. Kurzschluss im Kabel Nach gut einer Stunde kam bei mehr als 2.400 der 4.800 Kunden  wieder Strom aus den Steckdosen, teilt Stadtwerke-Sprecherin Lisa Schöninger dann mit. Weitere 60 Minuten später sprangen in fast allen Haushalten die Kühlschränke wieder an. Einige Hundert Kunden mussten allerdings fast noch eine weitere Stunde gegen das Abtauen der Gefriertruhen kämpfen. Grund für den Stromausfall war laut den Stadtwerken ein Kurzschluss an einem 10-Kilovolt-Mittelspannungskabel  im Erdreich zwischen Hillegossen und Ubbedissen.

realisiert durch evolver group