Farbenfroh: Stefanie Auster (l.) freut sich über die üppige Pracht aus Geranien und Husarenknöpfchen, die ihr Ann Christin Green (GSWG) bei der Balkonblumenaktion 2019 überreicht. - © Foto: Andreas Zobe/NW
Farbenfroh: Stefanie Auster (l.) freut sich über die üppige Pracht aus Geranien und Husarenknöpfchen, die ihr Ann Christin Green (GSWG) bei der Balkonblumenaktion 2019 überreicht. | © Foto: Andreas Zobe/NW

Bielefeld Balkon und Garten: Das sind Bielefelds Blumen-Trends im Frühling

Pflanzzeit-Auftakt: Der Klassiker Geranien ist immer noch sehr beliebt. Zunehmend nachgefragt wird speziell gezüchtetes Gemüse

Silke Kröger
15.05.2019 | Stand 15.05.2019, 16:03 Uhr

Senne. Frühlingszeit ist Blumenzeit: Jetzt leuchtet die erste bunte Blütenpracht in den Gärten und Balkonkästen. Beim Shoppen in der Stadt, in Gartencentern und Gärtnereien verlockt eine riesige Pflanzenvielfalt. Doch der großen Auswahl zum Trotz: Favorit bei Hobbygärtnern sind nach wie vor die Klassiker, Petunien, Begonien und Geranien. Letztere stehen auch bei der traditionellen Balkonblumen-Aktion der Gemeinnützigen Siedlungs- und Wohnungsbaugenossenschaft Senne (GSWG) wieder ganz oben auf der Wunschliste. Pflegeleicht und gut sauberzuhalten Stefanie Auster und ihrer Tochter Angela, seit vier Jahren GSWG-Mieter, freuen sich jedes Jahr auf die Verteilung, an verschiedenen Standorten im Bielefelder Süden. Die meisten sind in der Windflöte, wo auch die Straßen Blumennamen tragen. Stefanie Auster nimmt ihre Pflänzchen im Tulpenweg entgegen, gelbe, weiße und pinkfarbene Geranien. "Die sind pflegeleicht und gut sauberzuhalten von Verblühtem," sagt sie. Und hat auch gleich einen Pflegetipp parat: "Regelmäßiges Gießen ist das A und O." Das klingt wie eine Binsenweisheit, wird aber auch heute noch gern vergessen. Unglücklich welkendes Grün ist die Folge. Geranien, Husarenköpfchen und Weihrauch Rund 6.470 Blumen verteilen die GSWG-Gärtner in diesen Tagen, auch in ihren Anlagen in Brake, der Bielefelder Innenstadt, Oerlinghausen, Ubbedissen sowie Hagen und Radevormwald, im inzwischen 12. Jahr. 4.290 sind Geranien, zudem gibt es gelbe Husarenköpfchen und weißgrün-blättrigen Weihrauch. Bis zu 15 Pflanzen können sich die Mieter kostenlos aussuchen, gegen Vorlage der vorab verteilten Gutscheine. Und natürlich nutzen viele die Gelegenheit am Stand für einen kleinen Plausch und für den Austausch von Gartentipp. Nicht in praller Sonne gießen Geranien gehören auch beim Mühlenweg-Gartencenter jedes Jahr zu den beliebten Sorten. Die gebe es inzwischen in den verschiedensten Farben, auch lila oder lachs, erzählt Verkäuferin Daniela Deppe. Super für einen sonnigen Balkon seien hängende Petunien. Auch sie rät zum Gießen. Wer lange etwas von seinem Blütenschmuck haben möchte, der sollte das allerdings nicht direkt in praller Sonne tun. "Das mögen Pflanzen gar nicht." Besser sei der Vormittag oder der frühe Abend, wenn es nicht mehr ganz so heiß sei. "Und immer darauf achten, dass keine Staunässe entsteht." Ebenfalls wichtig: Verblühtes auszuzupfen. "Das zieht sonst noch Energie aus der Pflanze." "Konfettis" sind ein Renner In Anja Hoffmanns Gärtnerei in Sennestadt sind "Konfettis" der Renner, drei Sorten in einer Schale, ein Mix aus verschieden farbigen Petunien, aus Buntnesseln, Verbene oder Schneeflocken. "Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt." Aber, auch hier, immer wieder Geranien. "Damit kommen viele gut zurecht. Die Pflege ist überschaubar." Die Pflanzen seien aufgrund ihrer dickeren Blätter zudem nicht so schädlingsanfällig. Allerdings auch nicht so beliebt bei Bienen & Co. Paprika in vielen Schärfegraden Insektenfreundliche Pflanzen, Gewürze und Naschgemüse sind in den vergangenen Jahren bei Blumen Wilking stark im Kommen - auch für Balkonien. Kleinwüchsige Tomaten, speziell für den Balkon, ob Cherry, Cocktail oder ganz normal, seien auf wenig Platz gut zu halten, erklärt Firmenchef Johann Wilking. "Und sie haben sehr viele Früchte." Beliebt seien darüber hinaus Erdbeeren, kleinwüchsige Gurken und Paprika in allen möglichen Schärfegraden. Ebenso wie "die ganzen Gewürze, die man täglich braucht und die sich auf der Fensterbank eh nicht so gut halten". Sondern besser im geräumigen Balkonkasten an der frischen Luft. Immer beliebter ist Minze: "Es gibt inzwischen sogar eine spezielle Hugo-Minze." Eine spezielle Hugo-Minze für den Balkon Und Blumen? Den duftenden Lavendel lieben Blumenfans und Insekten gleichermaßen. Aber auch kleinblättrige Petunien, Margeriten und Wandelröschen mit ihrer Blütenpracht von weiß bis rosa und orange werden als Balkonschmuck gern genommen. "Die Geranie ist eine absolute Standard-Balkonblume, die immer noch ihre Liebhaber hat", so die Erfahrung des Blumenfachmanns. Und die mit ihrer Unempfindlichkeit punktet. Es kann trocken sein oder volle Sonne, regnerisch oder kühl - die Geranie wachse fröhlich weiter, sobald das Wetter wieder trocken und wärmer sei. "Sie ist bewährt wie ein alter Volkswagen-Käfer. Der läuft und läuft - bis heute."

realisiert durch evolver group