0
Turan Uzunyayla (49), Cem Dogan (26) und Hüseyin Dogan (55). - © Sarah Jonek
Turan Uzunyayla (49), Cem Dogan (26) und Hüseyin Dogan (55). | © Sarah Jonek

Bielefeld Gastro-Szene: Alles neu in Bielefelds ehemaliger "Wolkenschiebar"

Unter neuem Namen wird ein Teil des Lokals an der Arndtstraße weitergeführt

Heidi Hagen-Pekdemir
17.05.2019 | Stand 17.05.2019, 18:15 Uhr

Bielefeld. Neues aus dem Westen. Nachdem Turan Uzunyayla seine "Wolkenschiebar" drei Jahre erfolgreich betrieben hat, wechselt der Gastronom jetzt das Konzept. Als "Lokma" führt er einen Teil des Lokals an der Arndtstraße weiter. "Lokma" ist die türkische Bezeichnung für mundgerechte Häppchen, die Uzunyayla schon zum Frühstück serviert. Das können Sesamkringel sein, Schafskäse oder Oliven. Mittags bringt er frische anatolische Hausfrauenküche auf den Tisch, tagsüber wechselnde Teigwaren wie Gözleme (Blätterteigtaschen) aus der eigenen Backstube. Das Ambiente: Helle Naturholzmöbel und farbige Wandfliesen verströmen mediterranes Flair. Spezialitäten vom Grill sowie Falafel Der angrenzende Raum bekommt den Namen "Halouni-Bar" und soll zeitnah eröffnet werden. Dort gibt es dann Spezialitäten vom Grill sowie Falafel und kleine Frikadellen. Uzunyayla betreibt das Lokal gemeinsam mit Hüseyin und Cem Dogan. Sein kleiner Ableger "Nichschlecht" (das fehlende T ist beabsichtigt) schräg gegenüber bleibt auch künftig unter seiner Leitung.

realisiert durch evolver group