Simbarashe, von allen nur Simba genannt, ist seit Januar als Bundesfreiwilliger an der Martin-Niemöller-Schule im Einsatz. Diese besondere Form der Bildungsarbeit hat einen Preis gewonnen. - © Susanne Lahr
Simbarashe, von allen nur Simba genannt, ist seit Januar als Bundesfreiwilliger an der Martin-Niemöller-Schule im Einsatz. Diese besondere Form der Bildungsarbeit hat einen Preis gewonnen. | © Susanne Lahr

Bielefeld Afrikanischer Bufdi an der Niemöller-Gesamtschule in Bielefeld

18-monatiger Aufenthalt von Simbarashe auch dank eines Preisgeldes der Landesbausparkasse gesichert. Er ist Absolvent der Partnerschule in Zimbabwe

Susanne Lahr
08.05.2019 | Stand 09.05.2019, 07:49 Uhr

Bielefeld. Die Menschen und das Leben in Zimbabwe sind den Schülerinnen und Schülern der Martin-Niemöller-Gesamtschule (MNGe) nicht fremd. Seit 35 Jahren pflegt die Schulgemeinde den Austausch mit der dortigen Nkululeko High School. Mit Simbarashe, einem ehemaligen Schüler aus Nkululeko, einem ehemaligen Schüler, ist die "Südperspektive" seit dem 28. Januar dauerhaft in Schildesche verankert. Der junge Mann wird 18 Monate bleiben, und er will möglichst vielen Jugendlichen ein authentisches Bild seines Heimatlandes und seiner ehemaligen Schule aufzeigen. Finanziert ist sein Aufenthalt nun endgültig dank eines Preisgeldes von 3.000 Euro der Landesbausparkasse (LBS) West. Die LBSWest hatte im Vorjahr für jede Finanzierung 5 Euro in einen Fonds eingezahlt, mit dem nachhaltige Bürgerprojekte unterstützt werden sollen. 90.000 Euro waren so zusammengekommen, für die sich 143 Projekte in einer Internet-Abstimmung unter der Überschrift "LBS-Vorausdenker" bewerben konnten. 28.643 Bürger dabei 28.643 Bürger aus Nordrhein-Westralen und Bremen haben mitgemacht. Die Gewinner sind 26 nachhaltige Projektideen, deren Initiatoren bis zu 5.000 Euro Förderung für die Umsetzung erhalten. In der Kategorie "Einzelpersonen" hat die Gesamtschule Simbarasheule ins Rennen gebracht und mit 568 Stimmen die Abstimmung tatsächlich gewonnen. Der schulische Förderverein ist Träger der Bundesfreiwilligenstelle im Rahmen des Programmes Weltwärts Süd-Nord. Der Absolvent der Nkululeko High School in Zimbabwe unterstützt die Lehrkräfte seit Januar im Englischunterricht, in Sport und in den Musikstunden. Natürlich ist Simba, wie er kurz genannt wird, auch in Sachen Schulpartnerschaft präsent. Durch seinen Aufenthalt in Bielefeld erhoffen sich die Verantwortlichen auch neue Impulse für die langjährige Schulpartnerschaft zwischen den beiden Schulen.

realisiert durch evolver group