0
Die Hebammenzentrale ist gerettet. - © Symbolfoto: Pixabay
Die Hebammenzentrale ist gerettet. | © Symbolfoto: Pixabay

Bielefeld Bielefelds Hebammenzentrale ist gerettet

Der Service für werdende und frische Mütter war akut gefährdet. Jetzt geht es weiter mit der Beratung und Vermittlung - zum Glück aller Beteiligten

Ansgar Mönter
03.05.2019 | Stand 03.05.2019, 11:58 Uhr

Bielefeld. Die Hebammenzentrale für Bielefeld und den Kreis Gütersloh ist gerettet. Sie besteht weiter, weil sie ab sofort mit jährlichen Zuschüssen der Stadt Bielefeld - 10.000 Euro - und des Kreises Gütersloh - 5.000 Euro - unterstützt wird. Für werdende und frische Mütter ist das eine sehr gute Nachricht, ebenso für die rund 100 freiberuflichen Hebammen, die Mitglied des Vereins Hebammenzentrale sind.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group