0
Die Anwohner der Schloßhofstraße sind stinksauer. - © Archivfoto Andreas Frücht
Die Anwohner der Schloßhofstraße sind stinksauer. | © Archivfoto Andreas Frücht

Bielefeld Anwohner in Bielefeld sind sauer über hohe Beiträge für Straßenumbau

Mehr als 120 Bürger suchen mit der "Initiative Schloßhofstraße" nach Wegen, wie sie sich wehren können, und denken über Klagen nach. Beitragssatzung sorgt in Bielefeld für viel Unmut

Joachim Uthmann Joachim Uthmann
30.04.2019 | Stand 30.04.2019, 15:07 Uhr

Bielefeld. Der Unmut an der Schloßhofstraße ist groß. Die wichtige Verbindung im Westen wird bis Ende 2020 saniert und ausgebaut. Dafür müssen die Anlieger teils fünfstellige Beiträge bezahlen. Viele wollen sich wehren. Mehr als 120 Bürger kamen zum Treff der neuen Bürgerinitiative, die nach Wegen sucht, die hohen Kosten zu verhindern.

realisiert durch evolver group