0
Ort der Trauer: Zahlreiche Bielefelder haben vor dem Haus. in dem die Kleinkinder getötet wurden, Kerzen, Plüschtiere und Blumen abgelegt. - © Dennis Angenendt
Ort der Trauer: Zahlreiche Bielefelder haben vor dem Haus. in dem die Kleinkinder getötet wurden, Kerzen, Plüschtiere und Blumen abgelegt. | © Dennis Angenendt

Bielefeld Bielefelder gab schon beim Notruf Kindstötung zu

Mordkommission Ziegel: Als der 41-Jährige bemerkte, dass er sterben könnte, rief er die Rettung. Ermittlungen jetzt wegen zweifachen Mordes

Jens Reichenbach
14.03.2019 | Stand 14.03.2019, 06:37 Uhr

Bielefeld. Dass der 41-jährige Vater am vergangenen Sonntag seine beiden Kinder im Alter von ein und zwei Jahren getötet hat, scheint inzwischen so gut wie sicher zu sein. Wie die ermittelnde Staatsanwältin Claudia Bosse berichtete, hatte der Bielefelder schon beim Notruf eingeräumt, seine Kinder getötet zu haben.

realisiert durch evolver group