0
Der Himmel über Bielefeld erstahlt um Mitternacht im Licht der Raketen. Insgesamt 108-mal rückten Feuerwehr und Rettungsdienst derweil aus, um Menschen in Not in der Silvesternacht zu helfen. Zum Glück kam es weder bei Bränden noch bein Notfällen zu schwerwiegenden Vorfällen. - © Dennis Angenendt
Der Himmel über Bielefeld erstahlt um Mitternacht im Licht der Raketen. Insgesamt 108-mal rückten Feuerwehr und Rettungsdienst derweil aus, um Menschen in Not in der Silvesternacht zu helfen. Zum Glück kam es weder bei Bränden noch bein Notfällen zu schwerwiegenden Vorfällen.
| © Dennis Angenendt

Bielefeld Arbeitsreiche Silvesternacht für Bielefelder Retter: 29 Brände und 79 Notfalleinsätze

Leitstelle muss 278 Fälle abarbeiten. Trozdem spricht die Einsatzleitung von einer eher ruhigen Nacht

Jens Reichenbach
01.01.2019 | Stand 01.01.2019, 18:23 Uhr |

Bielefeld. Während Tausende Bielefelder feucht-fröhlich den Jahreswechsel begingen, hatten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei reichlich zu tun. Allein 278 Anrufe gingen in der Silvesternacht bei der Leitstelle der Feuerwehr ein. 108-mal rückten Retter dann tatsächlich aus. 29-mal, um Feuer zu löschen, 79-mal wurden die Kollegen von Rettungswagen und Notarztfahrzeug gerufen.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group