0
Integrationspreis: Peter Eul (Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, v. l.), Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, die Azubis Manuchehr Saidov und Hakeem, Maja Gehle, die Azubis Youssef Tour sowie Emigen Curri und Birgit Stehl (Handwerkskammer OWL) freuen sich über die Auszeichnung. - © Handwerk NRW
Integrationspreis: Peter Eul (Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, v. l.), Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl, die Azubis Manuchehr Saidov und Hakeem, Maja Gehle, die Azubis Youssef Tour sowie Emigen Curri und Birgit Stehl (Handwerkskammer OWL) freuen sich über die Auszeichnung. | © Handwerk NRW

Bielefeld Diese kleine Bielefelder Firma zeigt, wie Integration gelingen kann

Preis: Das Unternehmen Jens W. Kipp Tiefbau beschäftigt vier Azubis. Drei davon sind Geflüchtete. Ihr Arbeitgeber bereitet sie mit viel Einsatz auf ein Leben in Bielefeld vor - und wurde jetzt dafür ausgezeichnet. Doch es läuft nicht alles rund

Ingo Kalischek
20.11.2018 | Stand 20.11.2018, 13:53 Uhr

Bielefeld. Wie anstrengend und kräfteraubend Integration sein kann, weiß Maja Gehle all zu gut. Es sei nicht einfach, jungen Flüchtlingen im Berufsleben eine Perspektive zu bieten, sagt die Bielefelderin. Nicht selten stellen sich ihr dabei bürokratische Hürden in den Weg, die zu hoch sind.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group