0
Jetzt wollen Uni-Forscher ergründen, wie die Bielefelder das Demogeschehen rund um den Neonazi-Aufmarscham 10. November empfunden haben. - © Sarah Jonek
Jetzt wollen Uni-Forscher ergründen, wie die Bielefelder das Demogeschehen rund um den Neonazi-Aufmarscham 10. November empfunden haben. | © Sarah Jonek

Bielefeld Umfrage: Uni-Forscher wollen Erlebnisse rund um Bielefelder Neonazi-Demo aufarbeiten

Institut für Gewalt- und Konfliktforschung will unter anderem wissen, wie die Bielefelder das Auftreten der Polizei erlebt haben

Jens Reichenbach
18.11.2018 | Stand 18.11.2018, 13:32 Uhr |

Bielefeld. Das Geschehen rund um die Neonazi-Demo am 10. November, den vielköpfigen Gegenprotest und die viel diskutierte und teilweise auch kritisierte Polizeitaktik interessiert nun das Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld. Eine Umfrage soll nun helfen,die eigene Wahrnehmung möglichst vieler Bürger zu sammeln.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group