0
In Bielefeld sind vier Kreisliga-Spiele nach Krawallen abgebrochen worden. - © picture alliance / Daniel Reinhardt
In Bielefeld sind vier Kreisliga-Spiele nach Krawallen abgebrochen worden. | © picture alliance / Daniel Reinhardt

Bielefeld Gewalt, Beleidigungen, Nazi-Sprüche: Vier Kreisliga-Spiele in Bielefeld abgebrochen

Die Lage sei völlig eskaliert. Es gab mehrere Krankenwageneinsätze.

11.11.2018 | Stand 12.11.2018, 15:21 Uhr

Bielefeld (mat). Der Fußballkreis Bielefeld schlägt Alarm: Nach bereits mehreren Versuchen, der Gewalt auf den Bielefelder Fußballplätzen Herr zu werden, sind die Ereignisse am Wochenende eskaliert. Wie Fupa.net berichtet, mussten gleich vier Spiele der Kreisliga abgebrochen werden. Zuvor soll es diverse Ausschreitungen zwischen Spielern und/oder Zuschauern gegeben haben. Das Online-Portal berichtet von Krawallen, zahlreichen Krankenwagen-Einsätzen, Tätlichkeiten gegen den Schiedsrichter und Beleidigungen mit rechtsradikalem Inhalt. Bei den betroffenen Spielen handelt es sich um Partien in der Kreisliga B und C. In der Kreisliga A hatte der Fußballkreis erst kürzlich einen "Runden Tisch" zur Gewaltprävention einberufen. Die Verantwortlichen wollen sich nun zunächst ein Bild von den schlimmen Ereignissen verschaffen, heißt es.

realisiert durch evolver group