0

Bielefeld / Bad Nenndorf Widerstand mit Witz: Wie eine kleine Stadt die Nazis vergraulte

Jedes Jahr tauchten die Rechten im niedersächsischen Bad Nenndorf auf. Erst als die Bewohner die braune Szene zunehmend veralberten, kam der Erfolg

Jens Reichenbach Jens Reichenbach
09.11.2018 | Stand 09.11.2018, 12:14 Uhr |
Kreativer Protest der Bad Nenndorfer führt zum Ende der Trauermärsche der Neonazi-Szene - © Bad Nenndorf ist bunt e.V.
Kreativer Protest der Bad Nenndorfer führt zum Ende der Trauermärsche der Neonazi-Szene | © Bad Nenndorf ist bunt e.V.

Bielefeld / Bad Nenndorf. Genau der Kreis der Neonazis, der am Samstag in Bielefeld erwartet wird, hat jahrelang ein 10.000-Einwohner-Städtchen im niedersächsischen Landkreis Schaumburg heimgesucht. Idee der Nazis war ein jährlicher Trauermarsch zum Standort eines ehemaligen britischen Internierungslagers aus der Nachkriegszeit. Nach jahrelangem Kampf gegen die braune Szene gelang es den Bad Nenndorfern, den "Import-Nazis" die Lust an ihrem Auftritt endgültig zu nehmen.

realisiert durch evolver group