Die Polizei hat ein Fahndungsfoto eines mutmaßlichen Kioskräubers veröffentlicht. - © Symbolfoto: Pixabay Creative Commons
Die Polizei hat ein Fahndungsfoto eines mutmaßlichen Kioskräubers veröffentlicht. | © Symbolfoto: Pixabay Creative Commons

Bielefeld Bielefelder Kripo fragt: Wer kennt diesen Kioskräuber? - Foto im Text

Der gesuchte Tatverdächtige hatte möglicherweise eine Waffe unter der Jacke

Jens Reichenbach

Bielefeld. Die Ermittler der Kriminalpolizei bitten die Öffentlichkeit um Unterstützung bei der Suche nach einen Tatverdächtigen, der am Freitag, 7. September 2018, einen Kiosk an der Herforder Straße überfallen hat. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Täter gegen 23.10 Uhr an jenem Freitagabend einen Kiosk an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße betreten. Er hielt seine rechte Hand unter Jacke verborgen. Für die 19-jährige Verkäuferin sah es so aus, als würde er eine Schusswaffe bei sich tragen. Ein Kunde sorgte für das jähe Ende des Überfalls Der Mann forderte mit dieser Drohgebärde die 19-Jährige auf, ihm das Geld aus der Kasse auszuhändigen. Als in dem Moment  aber ein Kunde (45) in die Nähe des Kiosks kam, flüchtete der Unbekannte ohne Beute aus dem Geschäft. Die Polizei fragt: "Wer kennt die abgebildete Person oder kann Hinweise zu dem Überfall am 7. September 2018 geben?" Hinweise an die Kripo unter Tel. (05 21) 54 50.

realisiert durch evolver group