0
Am Samstag, 10. November, wird die Bielefelder Innenstadt zur Polizei-Sperrzone. Neonazi-Demo und Gegenprotest machen einen der größten Polizeieinsätze Bielefelds nötig. - © Symbolfoto: Barbara Franke
Am Samstag, 10. November, wird die Bielefelder Innenstadt zur Polizei-Sperrzone. Neonazi-Demo und Gegenprotest machen einen der größten Polizeieinsätze Bielefelds nötig. | © Symbolfoto: Barbara Franke

Bielefeld Nazi-Demo: Bielefelder Innenstadt wird von 12 bis 20 Uhr zur Sperrzone

Wasserwerfer, Reiterstaffel, Hunderte Beamte: Die Polizei bereitet einen der größten Einsätze der letzten 20 Jahre vor

Jens Reichenbach
06.11.2018 | Stand 07.11.2018, 12:37 Uhr |
In den schwarz umrandeten Bereich darf am Samstag von 12 bis 20 Uhr kein

Fahrzeug hinein. Die Grenzen sind Hauptbahnhof, Mindener Straße, 

August-Bebel-Straße und Kreuzstraße. Die Altstadt soll frei bleiben. - © Grafik: Jürgen Schultheiß
In den schwarz umrandeten Bereich darf am Samstag von 12 bis 20 Uhr kein
Fahrzeug hinein. Die Grenzen sind Hauptbahnhof, Mindener Straße,
August-Bebel-Straße und Kreuzstraße. Die Altstadt soll frei bleiben. | © Grafik: Jürgen Schultheiß

Bielefeld. Wasserwerfer, Reiterstaffel, Hunderte Beamte: Die Polizei bereitet für Samstag, 10. November, einen der größten Einsätze in der Geschichte Bielefelds vor. Mehr als 1.000 Polizisten sollen die Demonstration der Neonazis vom Hauptbahnhof bis zum Landgericht schützen. Das Bündnis gegen Rechts setzt dem 10 Gegenkundgebungen dagegen. Sorgen bereitet der Polizei die bundesweite Mobilisierung der Antifa.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group