Die rechte Fahrspur war ab dem frühen Nachmittag gesperrt. - © NW
Die rechte Fahrspur war ab dem frühen Nachmittag gesperrt. | © NW

Bielefeld Lkw verliert Öl: Unfall und Spursperre auf der A2 bei Bielefeld

Dennis Rother

Bielefeld. Auf der Autobahn 2 am Bielefelder Berg kam es am Donnerstagnachmittag zu Stau und zähfließendem Verkehr. Laut Polizei verlor ein Lkw Öl. Im stockenden Verkehr kollidierten dann zwei Autos. Wie die Leitstelle mitteilte, wurden Einsatzkräfte um 15.07 Uhr gerufen - und zwar vom Lastwagenfahrer selbst. Der Lkw aus dem Landkreis Plön war zu diesem Zeitpunkt am Bielefelder Berg in Fahrtrichtung Hannover unterwegs, also in Höhe von Lämershagen. Der Mann habe selbst bemerkt, dass offenbar Öl auslief. Er fuhr von der rechten Fahrspur dann auf den Seitenstreifen. Kehrmaschine kommt Als die Polizisten anrückten, bemerkten sie eine rund 200 Meter lange Ölspur, das meiste davon auf dem Standstreifen. Die Feuerwehr wurde hinzugerufen, um sich um den verschmutzten Asphalt zu kümmern und abzustreuen. Die Einsatzkräfte sperrten für die Arbeiten die rechte Fahrspur. Die Wehr forderte zum Reinigen zudem noch eine Kehrmaschine an. Der Lastwagen stand unterdessen am rechten Fahrbahnrand. Er musste abgeschleppt werden, nach NW-Informationen hatte das Fahrzeug einen Motorschaden und schaffte es nicht mehr bis zur Anschlussstelle Bielefeld-Ost. Autos schlängelten sich im Berufsverkehr schließlich auf den zwei übrigen Spuren an der Gefahrenstelle vorbei. Laut Polizei kam es dann dort zu einem Unfall mit Blechschaden.  Verletzt sei niemand.

realisiert durch evolver group