Bielefelder Stadtrat diskutiert über die Kanzler-Plätze

Umstritten: Die Benennung von zwei Plätzen nach Helmut Schmidt und Helmut Kohl sorgt für Diskussionen. Die SPD will das Vorhaben möglicherweise noch einmal überdenken

von Benedikt Schülter
Vorschlag: Geht es nach dem Willen der Paprika-Koalition und der CDU, soll der Bereich um die Kunsthalle den Namen Helmut-Schmidt-Platz tragen. (© Andreas Zobe)

Bielefeld. Die Diskussion um die Benennung von zwei Plätzen in Bielefeld nach Helmut Schmidt und Helmut Kohl sorgt für Diskussionsbedarf im Stadtrat. Ein Stimmungsbild unter den Parteien im Stadtrat zeigt, dass sich die meisten Parteien mit dem Vorschlag schwertun.