Das Studentenwerk Bielefeld feiert 50 jähriges Jubiläum

Die Geschäftsführerin hat einen Geburtstagswunsch, den nur die Politik erfüllen kann

von Ansgar Mönter
In Feierlaune: (v. l.) Gregor Jorasch, Christian Osinga, Sigrid Schreiber, Achim Meyer auf der Heyde, Ingeborg Schramm-Wölk und Pit Clausen. (© Oliver Krato)

Bielefeld. "Ohne großes Brimborium", schrieb die Neue Westfälische am 7. Mai 1970,, habe die Mensa der Universität Bielefeld ihren Betrieb aufgenommen. Als erstes Menü gab es hausgemachtes Kartoffelpüree, Bratwurst, Ananassauerkraut und Vanillepudding. Das war der erste sichtbare Akt des am 7. September 1968 gegründeten Vereins "Studentenwerk Bielefeld". Gestern Abend feierte der mittlerweile auf 478 Mitarbeiter angewachsene Servicebetrieb für Studenten mit einem Ball sein 50-jähriges Bestehen.