Blitzer Bernd am Eggeweg Bielefeld. - © Oliver Krato
Blitzer Bernd am Eggeweg Bielefeld. | © Oliver Krato

Bielefeld Blitzer Bernd sorgt für ruhige Nächte in Bielefeld

nw.de-Leser bedanken sich für den Einsatz der Radaranlage an vier gewünschten Messstationen

Jürgen Mahncke

Bielefeld. Der Einsatz von Blitzer Bernd an vier Wunschstandorten unserer Leser scheint sich zumindest für die Anwohner gelohnt zu haben. Sie berichten von ruhigeren und entspannteren Nächten. In zwei Wochen wurde jeweils für drei Tage auf der Wertherstraße, dem Eggeweg, der Sudbrackstraße und auf dem Südring die Geschwindigkeit gemessen. Wer zu schnell fährt, muss mit dem Risiko leben, geblitzt zu werden. Durch den Einsatz der mobilen Radaranlage durch das Ordnungsamt, die Tag und Nacht und auch an Wochenenden im Stadtgebiet misst, ist es noch wahrscheinlicher geworden, erwischt zu werden. Dass sich die Autofahrer auf die Kontrollstation einstellen und auf die Bremse gehen, erfahren wir von Anwohnern, die sich Blitzer Bernd in ihre Straße gewünscht hatten. Erster Standort für Blitzer Bernd war die Wertherstraße. Viele Leser hatten sich dort Geschwindigkeitskontrollen gerade in der Nacht gewünscht. „Unsere Einschätzung zu den drei Tagen fällt positiv aus", schreibt uns Stefan Biermann.„Besonders in den Abendstunden und auch nachts wurde der Lärm durch schnell fahrende Fahrzeuge stark minimiert. Mehr Sicherheit, weniger Lärm Schon weit vor der Messstelle von Blitzer Bernd drosselten Autofahrer ihr Tempo", sagt der Bielefelder. Ziel der Kontrollen sollte es sein, die Sicherheit zu erhöhen und den Lärm zu minimieren. Zweiter Stopp für die mobile Radaranlage war am Eggeweg in der Tempo-30-Zone. Hier wurde von Freitag bis Sonntag die Geschwindigkeit gemessen. „Danke Bernd für das ruhige Wochenende. Es war seit langem mal wieder ruhig, da sich plötzlich so viele wieder an Tempo 30 erinnerten", schreibt Ralf Elbrächter. „Doch kaum ist Bernd weg, geht die Raserei wieder von vorne los. Bis die Politik handelt, kann ich nur sagen: Bernd, besuch uns bald wieder, es war schön mit Dir", sagt der Anwohner. Positive Rückmeldungen gibt es auch von der Sudbrackstraße und vom Südring. Auch hier registrierten die Anwohner mehr angepasste Geschwindigkeiten und weniger Lärm in der Nacht.Die Auswertungen der geblitzten Fahrzeuge wird vermutlich ein paar Wochen Zeit in Anspruch nehmen. Ergebnisse liegen Ende September vor „Wir arbeiten die Ergebnisse aller Blitzer im Stadtgebiet chronologisch und sorgfältig ab. Dazu zählt auch die Blitzanlage am Bielefelder Berg", sagt Stefan Keseberg vom Ordnungsamt. Ende September werden die Ergebnisse von Blitzer Bernd sicherlich vorliegen. Dann will das Ordnungsamt auch entscheiden, ob aus der jetzigen Testphase eine ständige Einrichtung, vielleicht sogar mit zwei weiteren Blitzern, wird.

realisiert durch evolver group