Bielefeld Hier können sich die Bielefelder kostenlos Trinkwasser abzapfen

Nicht nur die Stadtwerke halten mehrere Refill-Stationen bereit

Alexandra Buck
07.08.2018 | Stand 10.08.2018, 10:54 Uhr

Bielefeld. Es klingt so simpel - und ist so genial: Wer Plastik und Geld sparen möchte, kann sich auch in Bielefeld bestes Trinkwasser kostenlos abzapfen. Nicht nur die Stadtwerke halten mehrere Füllstationen bereit. Die blauen "Refill-Aufkleber" zeigen vor Ort, welche Geschäfte sich beteiligen. In Bielefeld sind das unter anderem natürlich die Stadtwerke, als erster Wasserlieferant. "Es bleibt heiß in Bielefeld. Damit ihr nicht verdurstet, steht in unserem Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 weiter unsere Refill-Station bereit: Flasche mitbringen, auffüllen, Durst stillen", schreiben die Stadtwerke auf Facebook. Auch am Kesselbrink ist eine Station Was viele nicht wissen: Auch an der Skate-Anlage am Kesselbrink steht ein Trinkwasserspender. Er befindet sich, unmittelbar an der Anlage auf einer Freifläche nahe des Radwegs. Nicht nur die Stadtwerke sind dabei. Unter anderem die Bäckerei Backsüchtig, Reiseausrüster "Unterwegs", Thumel und der Billie Fashionstore am Gehrenberg beteiligen sich am Projekt. Angefangen hat das Refill-Projekt im Frühjahr 2017 mit „Refill Hamburg". "Habe deine Trinkflasche dabei. Trink genug Wasser. Lebe gesund. Schütze unsere Umwelt. Spare Geld." So lautet der Gedanke hinter dem Projekt. Initiatorin ist die Zero-Waste-Bloggerin, Grafikerin und Webdesignerin Stephanie Wiermann. Sie lebt seit mehreren Jahren plastikfrei. Viele weitere Städte beteiligen sich inzwischen an dem Projekt. Insgesamt gibt es derzeit (August 2018) über 2000 Refill-Stationen deutschlandweit und 114 öffentliche Trinkwasserbrunnen. Deutschlandkarte mit allen verfügbaren Abfüll-Stationen

realisiert durch evolver group