0
Eine Frau die bei einem Brand schwer verletzt wurde, schwebt weiter in Lebensgefahr. - © Mathiesen
Eine Frau die bei einem Brand schwer verletzt wurde, schwebt weiter in Lebensgefahr. | © Mathiesen

Bielefeld Brand an der Bleichstraße: Mordkommission geht von Mordanschlag aus

Opfer schwebt weiter in Lebensgefahr. Tatverdächtiger (27) womöglich unter Drogen und alkoholisiert

Dennis Rother
07.08.2018 | Stand 07.08.2018, 16:17 Uhr |

Bielefeld. Unverändert kritisch ist der Zustand der 33-jährigen Frau, die sich beim Wohnungsbrand an der Bleichstraße am 16. Juli schwere Verbrennungen zugezogen hat. Das sagen Staatsanwaltschaft und Polizei.  "Sie ist nicht vernehmungsfähig", sagt die Polizei.

realisiert durch evolver group