NW News

Jetzt installieren

0
Der Brackweder Landwirt Friedrich-Wilhelm Fischer steht in seinem Maisfeld. Maiskolben sind aufgrund des Wetters bislang Mangelware. Wenn es nicht endlich regne, müsse der Mais dennoch schon bald geerntet werden. - © Sarah Jonek
Der Brackweder Landwirt Friedrich-Wilhelm Fischer steht in seinem Maisfeld. Maiskolben sind aufgrund des Wetters bislang Mangelware. Wenn es nicht endlich regne, müsse der Mais dennoch schon bald geerntet werden. | © Sarah Jonek

Bielefeld Dürre in Bielefeld: Mais entwickelt keine Kolben, Tiere werden notgeschlachtet

Heimische Landwirte ächzen unter anhaltend hohen Temperaturen. Werden jetzt auch Lebensmittel teurer?

Ingo Kalischek
30.07.2018 | Stand 31.07.2018, 17:50 Uhr

Bielefeld. Wetterbedingte Einbußen in der Ernte gehören für Landwirte dazu. Doch so schlimm wie in diesem Jahr war es nach Angaben der Bielefelder Bauern seit Jahrzehnten nicht. Die Dürre trifft sie an verschiedenen Stellen. Und das könnte auch der Verbraucher spüren.